Zeitgleich mit Bo zog auch seine Wurfschwester Elli (Bibi von den Erftauen)

in unsere Familie, zu meinen Eltern und Ida (Wila von der kleinen Oase).

Dort lebt im Haushalt meiner Schwester noch Paula, eine nun 9 jährige Labradorhündin.

Es ist einfach nur erstaunlich, wie die Hunde sich doch soo gut verstehen....sind sie doch alle vier ganz unterschiedlich...nicht nur von ihrem Äußeren, sondern auch von ihrem Wesen.

Unterschiedlicher als Bo und Elli können Wurfgeschwister wohl nicht sein. Die Freundlichkeit und Offenheit gegenüber Menschen, Kindern und Artgenossen ... ihre Anpassungsfähigkeit ... ihre Gabe als Besuchshunde Kranke und Behinderte glücklich zu machen und Herzen zu öffnen, das haben sie gemein ... ihre Gelehrigkeit ... da fangen schon die Unterschiede an:

Während Elli sehr schlecht abwarten kann und Neues schnell, fast hektisch erkundet ... geht Bo seeehr gelassen an die Sache.

Er braucht seine Ruhe ... Spielen ... Pause ... Gucken ... Dösen ... Fressen

Elli dagegen ist ein reines Powerpaket ... draußen kommt sie fast nie zur Ruhe.

Bo versteht sich wortlos mit Ida, die ihm von Wesen her ähnlicher ist als Elli.

Paula dagegen ist der ängstlichste Hund der Familie. Sie hat wirklich vor Allem und Jedem Angst und versteckt sich hinter Aggressionen und Abwehr. Aber Ida, Elli und Bo hat sie in ihr Herz geschlossen und die Vier kommen bestens zusammen aus ... ich würde sagen, wenn Bo mal einige Tage nicht bei seinem Rudel war, wird er vermisst und erstmal sehr stürmisch begrüßt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.